HB9EYZ - Digital Modes

V1.0

 


Digitale Betriebsarten - Tips, Links & Erfahrungsberichte


Software

Ich verwende für die Chat-Modi (PSK, OLIVIA, RTTY etc.) fldigi. Diese Software deckt die gängigstern Digimodes ab, ist schnell aufgestartet, leicht bedienbar und läuft unter Windows und Linux. Dank der kompakten Oberfläche kann fldigi auf einem Netbook verwendet werden. fldigi kann PSK Reporter beliefern.

Für die Weak Signal Modi kommen WSJT und WSPR zum Einsatz.

OLIVIA

Für längere QSOs bevorzuge ich OLIVIA. Im Gegensatz zu PSK31 hat OLIVIA eine Forward Error Correction implementiert. Falsch decodierte Buchstaben - 'Rubbish' - sind sehr selten.

OLIVIA 32/1000, 2m zwischen JN37VL und JN37RD (5W, 4ele Yagi, 44km, über Jurakette ).

Das Signal ist im Wasserfall bei -8.8 dB knapp sichtbar.

OLIVIA 8/500 QSO auf 2m zwischen JN37VL und JN37ML (HB9EVI: 6ele Yagi, 40W; HB9EYZ: 35W, 4ele Yagi;
57km, über Jurakette
).

Das Signal ist sehr schwach und im Wasserfall bei -8.7 dB nicht sichtbar.

Frequenzen / OLIVIA Formate
OLIVIA, the Magic Digital Mode


Installation WSJT

'WSJT' steht für 'Weak Signal Joe Taylor'. Diese Software wurde speziell für Funkverbindungen mit schwachen Signalen (= weak signals) wie Meteorscatter und EME entwickelt. In letzter Zeit wird der WSJT-Modus 'JT65A' vermehrt auch auf Kurzwelle sowie VHF terrestrisch eingesetzt.

Im folgenden Abschnitt werden die vorhandene Dokumentationen (siehe 'Doku') mit meinen gemachten Erfahrungen ergänzt.


Doku
Die Grundlagen sind im original User's Guide (div. Sprachen) sowie dem K3UK Bozo's Guide (Englisch) beschrieben.

Diese Lektüre ist etwas schwer verdaulich.

Zum Glück gibts die leicht verständliche Dokumentation DL5SWB - JT65A auf Kurzwelle (Deutsch).
Die Seite jt6m.org widmet sich hauptsächlich dem Meteorscatter-Mode 'JT6M'.


Installation Windows
- WSJT unter C:\Radio\WSJTn
   Default-Installationspfad ist C:\Programme\WSJTn. Wird die Software in dieses Verzeichnis installiert, könnten Probleme mit der
   Decodierung entstehen: Meldung 'Error in KV decoder...' im Terminalfenster. Trotz sichtbarem Signal wird nichts decodiert.
   JT selbst empfiehlt in einer User-Group die Installation unter C:\Radio\WSJTn (n steht für die Versionsnummer 7, 8 oder 9).

- Sample-Files unter C:\Radio\WSJTn
  Die Sample-Files können von der WSJT Home Page downloaded werden. Installation in WSJT-Directory.

- SimJT unter C:\Radio\WSJTn
  Mit SimJT + einem Audiokabel Kopfhöhrer -> Mic kann die Decodierung geübt werden. Installation in WSJT-Directory.


Dekodierkurs
Die Software WSJT ist nicht intuitiv bedienbar. Es ist zwingend erforderlich, den 'Schritt für Schritt Dekodierkurs' aus der offiziellen Dokumentation abzuarbeiten.



Kalibrierung 'RX noise'
Der NF Input-Pegel muss so kalibriert werden:(Windows Vista)
- ruhige QRG im gewünschten Band suchen
- WSJT: 'Monitor' einschalten

- Windows: Mikrofon-Regler öffnen
Lautsprechersymbol in Taskleiste mit rechter Maustaste anclicken - Aufnahmegeräte wählen


- Windows: Audio-Gerät wählen

- Windows: Mikrofon-Regler so einstellen, dass 'RX noise' (Hauptfenster, Mitte unten) ca. 0dB anzeigt.
  WSJT-SpecJT: Schiebe-Regler zwischen Zeit- und dB-Anzeige kann auch zur Pegelanpassung verwendet werden.


Überlappend: WSJT: SpecJT + WSJT: Hauptfenster + Windows: Audio-Pegel. QRM war bei S9, darum Pegel 20.

Bei einem Wechsel auf ein anderes Digital Mode Programm (HRD, fldigi etc.) muss der Pegel evtl. wieder angepasst werden.

JT65A HF / VHF terrestrisch

KW Frequenzen
Frequenzen für JT65A KW ( DL5SWB - JT65A auf Kurzwelle, Vorzugsfrequenzen und JT65 HF Frequency Information )

alle USB, MHz: 1.805, 1.838, 3.576, 7.036, 7.039, 7.076, 10.139, 14.076, 18.102, 21.076, 28.076


VHF Frequenzen terrestrisch
Frequenzen für JT65A VHF terrestrisch ( JT65 HF Frequency Information )

alle USB, MHz: 50.076, 50.160, 50.260, 144.076, 144.116, 144.160

15.12.2018 / 04:08